Impressum

Schulungszentrum für Anwender von Veranstaltungstechnik

Warum ein Schulungszentrum?

Die Ansprüche an das technische Fachpersonal steigen und die Technik wird komplexer. Das Fachwissen, das für die störungsfreie Durchführung einer Veranstaltung notwendig ist, wird umfangreicher, die behördlichen Auflagen ändern sich häufig und strenger werdende Bestimmungen erfordern regelmäßige Weiterbildungen.

FachWerk – Professional Training bietet der Veranstaltungsbranche Norddeutschlands einen zentralen Ort, an dem regelmäßig Schulungen, Workshops und Produktvorstellungen zu innovativen Produkten und relevanten Techniktrends durchgeführt werden.

Wie laufen die Schulungen ab?

Schulungen im FachWerk werden von Produktspezialisten der Hersteller oder zertifizierten Trainern durchgeführt, wodurch eine außerordentlich hohe Qualität der Veranstaltungen gewährleistet werden kann. In allen Schulungen wird eine praxisnahe Ausrichtung des Unterrichts angestrebt und den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, direkt an den jeweiligen Geräten zu lernen.

Das FachWerk befindet sich in einem sanierten Resthof in Melbeck vor den Toren Lüneburgs. In den Teilnehmergebühren inbegriffen sind Getränke, Snacks und ein warmes Mittagessen von einem lokalen Caterer. Alle Schulungen finden Werktags statt. Übliche Uhrzeiten der Schulungen sind 10:00 Uhr - 17:00 Uhr.

Kontakt

FachWerk - Professional Training
Inhaber Florian Buhr
Heinser Weg 9
21406 Melbeck

Ansprechpartner: Soeren Willfang
Mail: willfang(at)fachwerk-schulungen.de
Tel.: 04131-24490-40
E-Mail schreiben Wegbeschreibung
Anmeldung FachWerk Newsletter

Anreise

Melbeck liegt direkt an der B4 und ist problemlos mit dem Auto erreichbar.

Für Schulungsteilnehmer, die mit dem Zug anreisen, organisieren wir gerne einen Transfer vom Lüneburger Bahnhof zum FachWerk.

Termine

22.09.2016Mega Audio - Certified SSL Live Training

Das SSL Live Training ist so konzipiert, dass ein Operator nach der Teilnahme eine Show mit einer SSL-Live Konsole ohne Probleme mischen kann. Beim Training wird es neben den theoretischen Elementen viele Praxisübungen geben, in denen die Teilnehmer direkt das Gelernte an den Konsolen anwenden können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Bedienung der L300 Live Konsole.

  • Teilnehmergebühren: Kostenlos - Anmeldung erforderlich
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

05.10.2016MA University - dot2 User Training, Termin 1

Das dot2 User Training ist ein 1-Tägiger Einsteigerkurs, in dem es darum geht, Anwender mit den grundlegenden Funktionen der dot2 Produktfamilie und der Bedienphilosophie vertraut zu machen. Die Teilnehmer sollten mit den Grundlagen der Lichtsteuerung vertraut sein. Wir empfehlen zur Vorbereitung auf das Training die dot2 Video-Tutorials, die auf der dot2 Homepage bereitgestellt werden. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat der MA University.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Erste Schritte (Einführung, Hardware, Pult-Layout & Anschlüsse, Fixtures ansteuern)
    • - Einfache Programmierungen (Groups, Presets)
    • - Eine einfache Show erstellen (Cues speichern, Cue Listen, Lauflichter / Chaser)
    • - Effects
    • - Wichtige Hilfsmittel (Off Taste, Backup)
    • - Programmieren
    • - Fortgeschrittene Funktionen(Anpassen einer Show, Bearbeiten einer Show, Live Bedienung
    • - Weitere Einstellungen
    • - Tracking
    • - Network-Setup(dot2 Stationen verbinden, Wings, Verwendung von Netzwerkprotokollen)
  • Teilnehmergebühren: 99,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

06.10.2016MA University - dot2 User Training, Termin 2

Das dot2 User Training ist ein 1-Tägiger Einsteigerkurs, in dem es darum geht, Anwender mit den grundlegenden Funktionen der dot2 Produktfamilie und der Bedienphilosophie vertraut zu machen. Die Teilnehmer sollten mit den Grundlagen der Lichtsteuerung vertraut sein. Wir empfehlen zur Vorbereitung auf das Training die dot2 Video-Tutorials, die auf der dot2 Homepage bereitgestellt werden. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat der MA University.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Erste Schritte (Einführung, Hardware, Pult-Layout & Anschlüsse, Fixtures ansteuern)
    • - Einfache Programmierungen (Groups, Presets)
    • - Eine einfache Show erstellen (Cues speichern, Cue Listen, Lauflichter / Chaser)
    • - Effects
    • - Wichtige Hilfsmittel (Off Taste, Backup)
    • - Programmieren
    • - Fortgeschrittene Funktionen(Anpassen einer Show, Bearbeiten einer Show, Live Bedienung
    • - Weitere Einstellungen
    • - Tracking
    • - Network-Setup(dot2 Stationen verbinden, Wings, Verwendung von Netzwerkprotokollen)
  • Teilnehmergebühren: 99,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

07.10.2016MA University - dot2 Advanced User Training

In diesem Kurs werden die grundlegenden Funktionen der dot2 Konsole vertieft und fortgeschrittene Programmierfunktionen behandelt. Die Teilnehmer sollten mit den Grundfunktionen der dot2 vertraut sein und bereits über Praxiserfahrungen mit der dot2 verfügen. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat der MA University.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Tracking (Wiederholung: Was ist Tracking?,Auto Unblock,Tracking Shield, Move in Black, Status / Cue Only, Cue Zero)
    • - Executor Einstellungen (Off Time, Autostart, Restart Mode, Tempfader)
    • - Fortgeschrittene Effekte (Arbeiten mit Align und Wings, Beispiele für Effektkombinationen)
    • - Command Line (Syntax der Command Line, CMD in Cues, Macros)
    • - Erweiterte Programmierung (Blind, Preview, Park, Clone)
    • - Externe Trigger (DMX Input, Timecode, MIDI Show Control)
    • - Netzwerkprotokolle (Art-Net, sACN)
  • Teilnehmergebühren: 99,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Anmelden

11.10.2016ETC Connect - Anwenderschulung Eos / Gio / Ion - Anfänger

Die Lichtsteuerkonsolen Eos, Gio und Ion von ETC sind einfach zu bedienen und bieten die komplette Steuerung für Lichtsysteme mit konventionellen und bewegten Scheinwerfern. In diesem Kurs lernen Sie die Grundbedienung der Eos Konsolenfamilie. Es handelt sich dabei keinesfalls um ein Trockentraining mit Offline-Software, sondern um ein Hands-on-Training, in dem direkt an den Konsolen gelernt wird.

Teil Eins: Eos / Gio / Ion Einführung

Sie bekommen einen Überblick über die Aufteilung und Bedienelemente der Konsolen, die Hauptfunktionen und die Navigation. Sie lernen die ersten Schritte, konventionelle und bewegte Scheinwerfer zu patchen und zu steuern..

Teil Zwei: Paletten, Gruppen, Submaster

Im zweiten Teil der Veranstaltung üben Sie die Erstellung von Paletten, Gruppen, Stimmungen. Sie werden Submaster und Effekte verwenden.

  • Teilnehmergebühren: Kostenlos - Anmeldung erforderlich
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

12.10.2016ETC Connect - Anwenderschulung Eos / Gio / Ion – Fortgeschrittene

Die Lichtsteuerkonsolen Eos, Gio und Ion von ETC sind einfach zu bedienen und bieten die komplette Steuerung für Lichtsysteme mit konventionellen und bewegten Scheinwerfern. In diesem Kurs lernen Sie die Grundbedienung der Eos Konsolenfamilie. Es handelt sich dabei keinesfalls um ein Trockentraining mit Offline-Software, sondern um ein Hands-on-Training, in dem direkt an den Konsolen gelernt wird.

Fortgeschrittenen-Kurs: Komplexe Anwendungen

In diesem Kurs lernen Sie komplexe Programmierungen & Tricks für die Moving Light-Programmierung, Grundlagen der Arbeit mit Mulit-Cuelists, Mehrbenutzer-Arbeit mit Partitionen und vieles mehr. Auf individuelle Fragen kann eingegangen werden.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Eos-Schulung für Fortgeschrittene ist entweder die erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs oder praktische Erfahrungen an der Konsole.

  • Teilnehmergebühren: Kostenlos - Anmeldung erforderlich
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

18.10.2016United Brands - Martin Audio London MLA Schulung

Diese Schulung ist ein intensives Training für den Umgang mit MLA Systemen von Martin Audio London mit besonderem Fokus auf MLA Mini.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Systemvorstellung
    • - Kennenlernen der Software
    • - Praktische Anwendung
    • - Hands On
  • Teilnehmergebühren: 60,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

19.10.2016United Brands - DiGiCo SD-Serie Einsteigerschulung

Diese Einsteigerschulung vermittelt alle wichtigen Grundlagen zur Bedienung von Mischpulten der SD-Serie. Dabei wird auch über das aktuelle Stealth Core 2 Update informiert, dass den Leistungsumfang aller SD-Konsolen massiv erhöht.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Workflows und Oberflächenstruktur
    • - EQ's, Dynamics, Effekte
    • - Live Recording und Virtual Soundcheck
  • Teilnehmergebühren: 95,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

24.10.2016Gasthaus Nolte - Bierbrau-Seminar

Des Technikers liebstes Getränk steht ganz im Mittelpunkt dieses eintägigen Bierbrau-Seminars. Hier gilt es selber mit anzupacken; sei es beim Schroten des Malzes, beim Einmaischen, beim Läutern, bei der Hopfengabe oder beim Ausfüllen des Sudberichts. Es werden den Teilnehmern alle wichtigen Informationen Rund um das Thema Bierbrauen geliefert. Als Highlight erhält jeder Teilnehmer ein Bierdiplom, das ihn zum Führen des Titels Lüneburger Ehrenbiertrinker berechtigt sowie einen Gutschein über eine 1 Liter-Flasche Pils vom eigenen Sud, die nach abgeschlossener Gärung und Lagerung beim Gasthaus Nolte in Lüneburg abgeholt werden kann.

  • Teilnehmergebühren: 100,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr - 19:00 Uhr
Anmelden

25.10.2016AUDIO PRO - Soundcraft Vi-Serie

Das von STUDER entwickelte "Vistonics" Bedienkonzept hat sich mit den Soundcraft Vi-Mischpulten in den letzten Jahren zum Standard bei anspruchsvollen Live-Anwendungen etabliert. In diesem Seminar lernen Sie im Detail Systemgrundlagen und Funktionalität der neuen Generation von Vi-Mischpulten kennen. Ein kurzer Praxisteil am Ende des Seminars vermittelt einen Eindruck, wie zeitsparend und übersichtlich sich die Arbeit mit der Vi-Serie gestaltet.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Einführung – Hersteller, Produktkonzepte, Vernetzung
    • - Grundlagen der Vi-Systemarchitektur (am Mischpult)
    • - Bedienkonzept und Detailfunktionen (am Mischpult)
    • - Kurzer Praxisteil
  • Teilnehmergebühren: 95,00€ inkl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

26.10.2016Kling & Freitag - Lake Schulung auf K&F PLM+

Die K&F PLM+ Serie, das sind die K&F SystemAmps der neuen Generation. Innovativ und flexibel, mit 12 kW oder 20 kW Gesamtleistung auf zwei HE. Sie basieren auf den neuen PLM+ Modellen des international renommierten Herstellers Lab.gruppen. Die beiden für Live - und Touring-Einsätze ausgelegten Endverstärker sind mit speziellen Kling & Freitag Modul-Presets exklusiv zum optimalen Betrieb der K&F Lautsprechersysteme ausgelegt.

Der Lake Controller ist das Herzstück für den Betrieb der Lautsprecher. Die erstellten Module lassen sich mit dem K&F PLM und K&F D-Serien Endstufen einfach auswählen, bedienen und sorgen für den optimalen Betrieb und die nötige Sicherheit. Mit den vielseitigen Filtereintellungen kann der Anwender auf alle Eventualitäten eingehen und immer ein perfektes Ergebnis erzielen.

Die Lake Schulung gibt einen Überblick über die Einrichtung und Einstellung von Kling & Freitag Lautsprechersystemen. Im Seminar werden die Teilnehmer durch alle Parameter der Software geführt und abschließend mit der Aufgabe betraut, selbstständig ein Setup zu programmieren.

  • Teilnehmergebühren: 40,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

14.11.2016Ableton Live - Output

Dieses Seminar mit dem zertifizierten Ableton Live Trainer Nils Hoffmann vermittelt Veranstaltungstechnikern, Livemusikern, Produzenten, Djs und allen Interessierten die Grundlagen zum wichtigsten Sequenzer der Branche.

Dabei werden nicht nur die wichtigsten Funktionen vorgestellt, sondern wertvolle Erfahrungen zu deren Live-Einsatz erläutert. Die Teilnehmer bekommen dabei Einblick in die professionelle Arbeit, mit vielen Tipps und Tricks für einen sicheren, effizienten und komfortabelen Einsatz der Software. Verschiedene Übungen und Aufgaben an individuellen Workstations geben den Teilnehmern zudem die Möglichkeit, viele Funktionen selbst auszuprobieren und einzuüben. Kleine Gruppengrößen lassen dabei genügend Raum für individuelle Fragen und Bedürfnisse.

Der erste Tag ("Output") legt den Schwerpunkt auf das Abspielen von Material mit Live auf Konzert- und Theaterbühnen und allen damit verbundenen Funktionen und Bedürfnissen. Die Teilnehmer sollen hierbei alles erlernen, was für ihren individuellen Einsatz notwendig ist. Im Anschluß sollen dann zusätzliche Beispiele aus der Praxis die eigenen Kenntnisse und bisherigen Einsatzmöglichkeiten erweitern.

Tag 1: "Ableton Live - Output"

Der Fokus am ersten Tag liegt auf dem Einsatz von Ableton Live als Zuspieler- und Synchronisationsprogramm auf Konzert- und Theaterbühnen und den Möglichkeiten Live zur MIDI-Steuerung zu verwenden.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Konzept und Besonderheiten von "Ableton Live"
    • - Grundlegende Bedienung zum Abspielen
    • - Clip- und Geräteansicht
    • - optimaler Einsatz von "Session-" und "Arrangement"-Ansicht
    • - Routing und Monitoring
    • - Inhalte und Spuren (Audio und MIDI) importieren, verwalten, speichern und exportieren
    • - Programm changes
    • - MIDI-Mapping
    • - Szenenweise Änderungen von Tempo, Taktart und Effekten
    • - Basiswissen zum Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten
    • - flexible Startquantisierungen und Arrangements
    • - grundlegende Effekte (EQ, Reverb, Delay, Compressor) und deren effiziente Steuerung
    • - Automationen
    • - Vorstellung verschiedener Controller (u.a. "Launchpad", "APC 40" und "Push")
    • - Konzepte und Set-Ups für verschiedene Einsatzgebiete
  • Teilnehmergebühren: 175,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmelden

15.11.2016Ableton Live - Input

Dieses Seminar mit dem zertifizierten Ableton Live Trainer Nils Hoffmann vermittelt Veranstaltungstechnikern, Livemusikern, Produzenten, Djs und allen Interessierten die Grundlagen zum wichtigsten Sequenzer der Branche.

Dabei werden nicht nur die wichtigsten Funktionen vorgestellt, sondern wertvolle Erfahrungen zu deren Live-Einsatz erläutert. Die Teilnehmer bekommen dabei Einblick in die professionelle Arbeit, mit vielen Tipps und Tricks für einen sicheren, effizienten und komfortabelen Einsatz der Software. Verschiedene Übungen und Aufgaben an individuellen Workstations geben den Teilnehmern zudem die Möglichkeit, viele Funktionen selbst auszuprobieren und einzuüben. Kleine Gruppengrößen lassen dabei genügend Raum für individuelle Fragen und Bedürfnisse.

Der zweite Tag ("Input") zeigt die vielfältigen Möglichkeiten für Aufnahmen, die Musikproduktion und das DJing. Dabei werden neben den dafür notwendigen Funktionen auch kreative Ansätze im Umgang mit Live vorgestellt, die zu schnelleren (und oftmals besseren) Ergebnissen führen.

Tag 2: "Ableton Live - Input"

Der Fokus am zweiten Tag liegt auf dem Aufnehmen und Produzieren von Musik, sowie dem Thema "DJing" mit Live. Dabei wird besonders auf die Vorzüge von Live im Gegensatz zu anderen DAWs eingegangen - und diese Vorteile zielgerichtet genutzt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • Recording
    • - einfache Audioaufnahmen in Session und Arrangement
    • - Punch-in-Aufnahmen
    • - Clip- und Geräteansicht
    • - MIDI-Overdub-Recording
    • - Quantisierung und Warping
    • - Schneiden und Bearbeiten von Audiomaterial
    • - MIDI-Noten editieren
    • - Automationen
    • - Effekte für Anfänger und Fortgeschrittene
    • Produktion:
    • - optimale Vorbereitung von Instrumenten und Samples
    • - kreative Strategien für die Verwendung der "Session"
    • - Erstellen und Bearbeiten von Rhythmen, Melodien und Akkorden
    • - sinnvolle Methoden zum Arrangieren
    • - Effektive Detailarbeit
    • - Automationen
    • - Abmischung
    • - Automationen
    • - Effekte für Anfänger und Fortgeschrittene
    • DJ:
    • - Import von Musikstücken und Warping/Tempoanpassung
    • - Umgang mit schwankenden Tempi
    • - Unterteilung in Song- und Loopabschnitte
    • - Tonartenbestimmung
    • - grundlegende Mixtechniken (Lautstärke, EQ)
    • - fortgeschrittene Mixtechniken (Multieffekte, Dummy-Clips, Sidechaining)
    • - Mixing mit verschiedenen Controllern
  • Teilnehmergebühren: 175,00€ zzgl. 19% MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

16.11.2016 - 18.11.2016MA University - grandMA2 User Training

Der grandMA2 Einsteiger-Kurs richtet sich an Techniker und Operator, die den Umgang mit grandMA2-Konsolen erlernen und vertiefen wollen. Es sind keinerlei Vorkenntisse erforderlich, Basiswissen im Bereich professioneller Bühnenbeleuchtung sollte allerdings vorhanden sein. Als Einstieg empfehlen sich die grandMA2 Online Tutorials.Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt auf den grundlegenden Funktionen und der Bedienphilosophie der grandMA2-Pultserie: die Teilnehmer sollten nach dem Kurs in der Lage sein, kleine bis mittlere Shows anzulegen und zu programmieren.

Dieses Training ist ausgesprochen praxisorientiert konzipiert. Die Teilnehmer arbeiten konstant direkt an den bereitgestellten Pulten. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer ein offizielles Zertifikat der MA University.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • - Hardware / Konsolenlayout / Anschlüsse
  • - Showfiles / Setup
  • - Patch / Fixture Library
  • - Screens / Views / Stageview
  • - Channels / Fixtures / Groups
  • - Programmer
  • - Cues
  • - Presets
  • - Sequence / Executor
  • - Chaser / Lauflichter
  • - erweiterte Executor-Optionen
  • - Effekte
  • - Netzwerk / MA Network
  • - Ausblick
  • -
  • - Erste Schritte (Einführung, Hardware, Pult-Layout & Anschlüsse, MA Philosophie, Showfiles, Pult-Setup, Fixture Schedule, Bildschirme / Screen-Setup)
  • - Einfache Programmierungen (Bühnenansicht / Stageview, Gruppen / Groups, Fixtures bedienen, Next/Prev/Highlight, Programmer, Einen Cue speichern)
  • - Presets und Sequenzen (Presets, Sequenzen / Sequences, Sequence Executor Optionen, OFF, Lauflichter / Chases)
  • - Weitere Einstellungen und Optionen (Fixtures im Detail, Executor Optionen, Zusätzliche Executor Steuerungen)
  • - Effekte / Effects (Blind Modes, Tracking, Befehle /Commands, Weitere Einstellungen und Optionen)
  • - Netzwerk-Setup (Übersicht über das MA System und Netzwerke, Einstellungen im Netzwerk)
  • Teilnehmergebühren: 490,00 € zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

24.11.2016Crestron - Digital Media

Crestrons Digital Media System ist eine Komplettlösung zur Audio- und Videosignalübertragung und -verschaltung. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer eine intensive Einführung in die Welt der Mediensteuerungen. Dabei wird sowohl die Möglichkeiten der digitalen AV-Signalerverteilung für kleinere Projekte in Wohnhäusern, Schulen und Restaurants eingegangen, als auch die modularen Systeme vorgestellt, die in Großprojekten wie Arenen und Konzernzentralen zum Einsatz kommen.

Ein besonderes Highlight wird die Vorstellung der neuen Crestron Sound DSPs sein

  • Teilnehmergebühren: 40,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden

30.11.2016 - 02.12.2016Zertifizierte unterwiesene Person (Veranstaltungsleitung)

Mit der Muster-Versammlungsstättenverordnung, Versammlungsstättenverordnung der Länder bzw. Sonderbauverordnung NRW werden erhöhte Anforderungen an die Betreiber, das aufsichtführende Personal in Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt

Der Betreiber einer Versammlungsstätte ist für die Sicherheit der Veranstaltung und die Einhaltung aller geltenden Vorschriften verantwortlich. Während des Betriebes der Versammlungsstätte muss der/die BetreiberIn oder ein von ihm/ihr beuftrage/r VeranstaltungsleiterIn ständig anwesend sein.

Die Teilnehmer dieses Seminars werden in die Lage versetzt, in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik, Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer einen Sachkundenachweis für Veranstaltungen in Versammlungsstätten (nach ArbSchG, DGUV Vorschrift Nr. 1, 17 und 18 und MVStättVO 2005 (Auszug, Fassung 2014)).

Zielgruppe:

    • - Betreiber, Veranstalter, Agenturen und Dienstleister
    • - Personen, die als Veranstaltungsleiter in Versammlungsstätten eingesetzt werden und Pflichten des Betreibers / Veranstalters oder der Betreibergesellschaft übernehmen

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen
    • - Einsatz und Verantwortung von Aufsichtspersonen sowie Erfahrungsaustausch
    • - Arbeitsschutz und Unfallverhütung sowie Schutzziele der VersammlungsstättenVO
    • - Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättVO (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
    • - Grundlegende Bauvorschriften der VStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
    • - Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift Nr. 17 und 18
    • - Erkennen von Gefährdungen und Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
    • - Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik
  • Teilnehmergebühren: 600,00€ zzgl. 19% MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Anmelden